Links aus ganz Deutschland
Zum Besuch einfach auf das Logo klicken.
Es öffnet sich ein neues Browser-Fenster. Stand: 11.05.2017, 20:18 Uhr
 


Bad Muskau:
(seit 2002)
Landschaftlich traumhaft gelegene Waldeisenbahn mit Dampf- und Dieselbetrieb. Die Bahn verkehrt nordwestlich von Görlitz.
 


Berlin:
(seit 2002)
Die Berliner Parkeisenbahn hat sich das Ziel gesetzt, Mädchen und Jungen, den Bereich Eisenbahn näher zu bringen und dabei das Interesse für dieses umweltfreundliche Verkehrsmittel zu wecken. Dabei bieten wir den ParkeisenbahnerInnnen eine sinnvolle Freizeitbeschäftigung. Die Bahn befindet sich im Südosten von Berlin, im 1951 gegründeten Freizeit- und Erholungszentrum Wuhlheide (FEZ).
 


Berlin:
(seit 13.02.2005)
Das berühmte Miniatur Wunderland in Hamburg hat Konkurrenz bekommen. Auch in Berlin gibt es jetzt eine Eisenbahn der Superlative bei der sich immer ein Besuch lohnt.
 

Chemnitz:
(seit 2002)
Im Küchwald bei Chemnitz verkehrt eine wunderschöne 600 mm Eisenbahn auf rund 2,3 Km Streckenlänge. Es werden dort einige dieselgetriebene Fahrzeuge eingesetzt. Schauen Sie einfach mal vorbei.
 


Parkbahn Cottbus

Cottbus
(seit11.12.2003)
Als Pioniereisenbahn nahm sie am 1. Juni 1954 ihren Betrieb auf. Von den Cottbusern und ihren Gästen geschätzt, schnauft sie als Parkeisenbahn auch heute noch auf einer Spurweite von 600 mm durch das Cottbuser Parkareal. Während der ca. 45-minütigen Fahrt schlängelt sich die kleine Bahn durch den Eliaspark mit seinen Sport- und Spielanlagen, den Spreeauenpark mit seiner attraktiven Blütenpracht, vorbei an Tierpark und Fürst-Pückler-Park Branitz. Von den Bahnhöfen aus kann man die Parke auch sehr gut zu Fuß erkunden. Auf erholsamen Spazierwegen zum Fürst-Pückler-Park Branitz mit seinem Schloss, dem Marstall und den Pyramiden kann der Wanderfreund in den Auen entlang der Spree die Natur genießen.
 


Parkbahn Crispendorf

Crispendorf
(seit06.02.2011)
Die Ferienlandeisenbahn wurde als Freizeitbeschäftigung für die Kinder des Ferienlagers gegen 1956 gebaut. Seit dem hat sich vieles getan. Schauen Sie doch mal vorbei und entdecken Sie die neuesten Entwicklungen...
 


Deutsche Bahn AG
(seit 2002)
Die große Eisenbahn ist im Internet ebenfalls mit einem umfassenden Angebot vertreten. Besonders ist die Haus-zu-Haus Fahrplanauskunft zu empfehlen, bei der Sie auch alle lokalen Verkehrsmittel vorfinden werden.
 


Dresden 5" Gartenbahn:
(seit 18.01.2003)
Die derzeitige Streckenlänge beträgt ca. 450 m. Das teilweise 1989 gebaute Gleis besitzt noch eine zusätzliche zweite Spurweite von 144 mm (Maßstab 1:10). Einige Weichen gestatten eine Vielzahl von Fahrmöglichkeiten. Seit 1995 ist der Gleisbau mit einem neuen Außenkreis und einer  Drehscheibe im großen abgeschlossen. Es entsteht zur Zeit noch ein Lockschuppen, damit die Loks abgestellt und gewartet werden können. Für den Fahrbetrieb finden zur Zeit 2 Dampflokomotiven, 2 elektrisch angetriebene Lokomotiven und zahlreiche Sitzwagen für den Personentransport Verwendung.
 


Dresden Parkbahn:
(seit 2002)
Die Dresdner Parkeisenbahn erschließt mit einer Streckenlänge von 5,6 km einen beträchtlichen Teil des Großen Gartens. Dieser 2 km² große Park mitten im Zentrum der Landeshauptstadt Sachsens wird von den Einwohnern der Stadt auch liebevoll "Grüne Lunge Dresdens" genannt.
 


Ebnat:
(seit 18.01.2003)
Die Anlage des Ebnater Schättere Clubs umfasst eine Steckenlänge von derzeit ca. 650 Meter in Oval und Achter-Form mit einer Kreuzung. Kreuzungen, Tunnel und eine Brücke vervollständigen den Streckenverkauf. Die Spurweite beträgt 5 Zoll bzw. 127 mm. Auf der Anlage sind 19 Weichen installiert, wobei 6 Weichen elektronisch gesteuert werden können. Die Gleisstrecke soll noch erweitert werden, gedacht ist an eine Trennung des öffentlichen Fahrbetriebes vom reinen "Spielbetrieb" und/oder Gastfahrerbetrieb, damit gegenseitiges Stören ausbleibt. Wenn möglich sollen diese Verbesserungen bis zum Saisonbeginn 2003 wenigstens zum Teil realisiert sein.
 


 

Friedrichsruhe:
(seit 2002)
Auf einer Grundstücksgröße von 6.500 m² - direkt am Waldrand gelegen - betreiben sie als erste deutsche Vereinigung eine der schönsten Gartenbahnanlagen Deutschlands. Es sind ca. 1200 Meter Gleise in den Spurweiten 3½", 5" und 7¼" verlegt. Die Dampflokomotiven sind leistungsfähige, genau nach den großen Vorbildern nachgebaute Modelle. Die Funktionen entsprechen exakt denen der heute leider fast "ausgestorbenen" schwarzen Giganten.
 


Friedrichstadt:
(seit 30.05.2007)
Der Holstein Courier berichtet in seiner Ausgabe vom 30. August 2005 von einer Traumanlage in H0. Schauen Sie einfach selbst mal vorbei...
 

Fürth (Odenwald):
(seit 11.05.2017)
Mit wenigen Schritten von Duisburg in die Schweiz oder doch in die USA? Was in der Realität völlig unmöglich ist, funktioniert im Odenwald mit wenigen Schritten. Die seit 2013 eröffnete Modellbahnwelt Odenwald in Fürth/Odw. ist mit über 2.300 m² die größte HO Schauanlage Süddeutschlands. Auf über 9.000 Meter Gleis und 1200 Weichen fahren rund 400 Modellzüge durch wunderbar detailreich ausgestattete Landschaften.
 


Gera:
(seit 06.02.2011)
Seit 1975 ist die schnuckelige Parkbahn im Geraer Tierpark in Betrieb. Sie ist rund 800 Meter lang und befährt dabei sogar 3 imposante Brücken mit 17, 22 und 26 Metern Länge. Wie der Palmen-Express ist die Bahn auf 600mm Spurweite unterwegs.
 


Parkbahn Görlitz

Görlitz:
(seit 06.02.2011)
Hier gibt es ein besonderes Fahrzeug zu entdecken. Sie finden hier einen Nachbau des legendären Adlers auf 600mm Spurweite. Die Parkbahn bereichert Görlitz schon seit Juni 1976 und ist sicher ein lohnendes Ausflugsziel.
 


Guldenbachtal:
(seit 22.04.2003)
In reizvoller Landschaft im Guldenbachtal gelegen, bietet es für Jung und Alt echte Eisenbahnatmosphäre. Gezeigt wird die längst vergangene Geschichte der kleinen Feldbahnen, die jahrzehntelang ihre Arbeit verrichteten. 40 Lokomotiven aus den Jahren 1903 bis 1977 sowie zahlreiche feldbahntypische Wagen können in der großzügigen Halle oder im Freigelände besichtigt werden. Auf der abwechslungsreichen Fahrstrecke bieten wir die Möglichkeit an, mitzufahren und unsere Fahrzeuge in Aktion zu erleben.
 


Halle (Saale):
(seit 2002)
Die Strecke des Peißnitzexpress führt in einem fast 2 km langen Rundkurs auf der idyllisch gelegenen Peißnitzinsel durch einen einzigartigen Auenwald, vorbei an Spielplätzen, dem Raumflugplanetarium und der Freilichtbühne.
 


Hamburg:
(seit 2002)
In der Speicherstadt finden Sie eine gewaltige H0 Modellbahn-Anlage auf rund 540m² Fläche. Bis zu 500 Züge gleichzeitig sind dort im Einsatz und fahren zwischen 50.000 Preiser Figuren sowie 300 Häusern umher. Das alles im viertelstündigen Wechsel zwischen Tag und einer durch 20.000 Lichtern verzauberten künstlichen Nacht.
 


Karlsruhe:
(seit 18.01.2003)
Die Dampflokfreunde Karlsruhe sind seit dem 21. November 1997 als Verein eingetragen und als gemeinnützig anerkannt. Der Verein beschäftigt sich dem Bau und Betrieb dampfbetriebener Lokomotiven und Wagen auf der Spurweite 3 1/2 Zoll, 5 Zoll und  7 1/4 Zoll.
 


Köln:
(seit 2002)
Wenn Sie sich bei dieser Parkbahn umschauen, werden Sie feststellen, dass es gewisse Ähnlichkeiten mit unseren ehemaligen Fahrzeugen gibt. Mindestens die Lok stammt aus der gleichen Fabrik wie unser Palmen-Express im Westernlook. Die Vorschaubilder versprechen auf jeden Fall ein lohnendes Ausflugsziel.
 



 

Kürnbach:
(seit 2002)
Auf einer kleinen aber feinen Eisenbahnanlage (400m Rundkurs) in Kürnbach fährt eine Mini-Dampfbahn in den Spurweiten 5", 7 1/4" und 10 1/4".
 


Leipzig:
(seit 2002)
Von Anfang April bis Ende Oktober dreht wochentags sowie an Sonn- und Feiertagen die Parkeisenbahn, über Wiesen und durch dicht bewaldete Strecken, ihre Runden um den idyllischen Auensee. Die kleine Bahn ist eine Miniaturbahn mit einer Spurweite von 381 mm und gehört damit zu den kleinsten öffentlichen Einrichtungen dieser Art in Deutschland. Gegründet wurde sie im Jahr 1951 als Pioniereisenbahn.
 


Löbau:
(seit 2002)
Auf einem Rundkurs mit einer Länge von etwa 200 Metern verkehrt eine historische Feldbahn mit einer Spurweite von 600 mm. Als "Werners Gartenbahn" fährt der kleine, mit einer Dampflok bespannte Zug an bestimmten Tagen im Jahr. Neben der Demonstration von originalem Feldbahnmaterial bietet er auch die Möglichkeit einer Mitfahrt in kleinen offenen Personenwagen.
 


Neckarbischofsheim:
(seit 18.01.2003)
Die Feldbahnfreunde sind zwischen Heidelberg und Heilbronn zu Hause und betreiben eine eigene Diesellokomotive, 60 Loren bzw. Grubenhunte, 2 hundertjährige Seitenkipper sowie einige Flach-Wagen. Die vorhandene Gleisanlage ermöglicht einen 2-Zug-Betrieb.
 


Plauen:   ...die einzige, mit Oberleitung in Deutschland!
(seit 2002)
Erbaut im Jahr 1959. Sie befindet sich unmittelbar neben der größten gemauerten Bruchsteingewölbebrücke Europas im Landschaftsschutzgebiet Syratal, in ca. 10 min Fußweg vom Stadtzentrum Plauens erreichbar. Als touristischer Anziehungspunkt einerseits ist sie jedoch auch ein sozialpädagogisches Projekt unseres Vereines. Neben zwei Stammkräften wird der gesamte Fahrbetrieb von Kindern und Jugendlichen in der Arbeitsgemeinschaft "Parkeisenbahn" durchgeführt.
 


 

Plochingen:  
(aktualisiert 06.02.2011)

In Plochingen am Neckar, ca. 20km flussaufwärts von Stuttgart gelegen, hat der Verein seit der Landesgartenschau Plochingen 1998 eine feste Bleibe im Landschaftspark Bruckenwiesen gefunden.
Die Gesamtschienelänge beträgt 1500m, die Fahrstrecke 1200m. Die Spurweite beträgt 5 und 7 1/4 “. Als Zugpferd dient die im Maßstab 1:3 gebaute österreichische U. Während der Landesgartenschau wurde vom Verein ein täglicher Fahrbetrieb durchgeführt, seit 1999 Publikumsverkehr an allen Sonn- und Feiertagen.
 


Ramsen:
(seit 20.06.2003)
Die Stumpfwaldbahn Ramsen e.V. ist ein Verein , der sich zum Ziel gesetzt hat alte Feldbahnen , die aus  Bergwerken , Sandgruben , Steinbrüchen und Sägewerken stammen , wenn möglich betriebsfähig zu erhalten.
 


Schwichtenberg
(seit 06.02.2011)
Im Zentrum der Friedländer Wiesen finden Sie eine Feldbahn auf 600mm Spurweite. Die Strecke ist seit dem 04.07.99 wieder eröffnet und reaktiviert seit dem eine ehemalige Kleinbahn, die in Ihren Hochzeiten die größte Kleinbahn Deutschlands war. Das Streckennetz hatte früher die stattliche Länge von über 250 Kilometern.
 


Serring:
(seit 22.04.2003)
Auf einer 1,2 km langen Rundstrecke können Sie mit der restaurierten, historischen Feldbahn das Fahrerlebnis einer Weinbergsbahn nachempfinden. Erleben Sie, mit Ihrer Familie „echte Eisenbahnatmosphäre". Sie erhalten gleichzeitig, vor dem landschaftlich eindrucksvollen Hintergrund des unteren Saartals, Einblick in die verschiedensten land-wirtschaftlichen Kulturen und Tierhaltungen des Hofgutes. Ein einmaliges technisches Denkmal mit alter, überschaubarer Technik.


Speyerdorf:
(seit 12.04.2003)
Eine kleine aber feine Feldbahnanlage bei Neustadt/Weinstraße. Auch wenn auf der Homepage der Hinweis "Ein öffentlicher Betrieb auf der "Stammstrecke" in Speyerdorf für Publikum findet nur an besonderen Tagen, oder nach tel. Absprache statt." zu finden ist, lohnt sich ein Besuch dieser Homepage.
 


Stadtlohn:
(seit 11.12.2003)
Der Verein betreibt seit 1993 im Losbergpark eine Parkbahn - Spurweite 32 cm- von ca. 300 m Länge. In Betrieb ist diese Bahn von Anfang Mai bis Ende Oktober jeden Nachmittag an Sonn- und Feiertagen, sofern es die Witterungsbedingungen zulassen; Sonderfahrten sind für Kinderpartie, Kindergärten usw. auf Anfrage jederzeit möglich. Zu der Bahn gehört ein Rundschuppen, der zum Abstellen der Fahrzeuge und als Werkstatt dient.
 


Stuttgart:
(seit 20.06.2003)
Der Südwestfunk beherbergt eine liebevoll gestaltete und abwechslungsreiche Sendereihe zum Thema Eisenbahn. Besonders ansprechend finden wir, dass es nicht nur ein Magazin für Pufferküsser ist, sondern sich auch mit Landschaften, Kulturen und Details abseits der Schienen beschäftigt. Ein Besuch lohnt sich auf alle Fälle!
 


Stuttgart:
(seit 2002)
“Tazzelwurm” und “Springerle” ziehen dampfend ihre Runden, unterstützt durch die Diesellok “Blitzschwoab”, die im Jahr 1950 abgeliefert wurde. Im April 1992 bekam die Museums-Kleinbahn mit dem “Schwoabapfeil” als zweite Diesel-Lok Verstärkung für die anstehende Internationale Gartenbau-Ausstellung (IGA) 1993. Zwei Jahre später wurde die Bahn und ihre gesamte Anlage als technisch-historische Besonderheit zum Kulturdenkmal erklärt.
 


Witten-Bommen:
(seit 09.09.2003)
Die Fahrzeugsammlung besteht mittlerweile aus 87 Lokomotiven und ca. 200 Waggons, welche zu einem großen Teil auf den Bahnhofsgleisen ausgestellt sind. So erwarten Diesel-, Elektro- und Pressluftlokomotiven, Personen- und Förderwagen aus dem Bergbau sowie zahlreiche Loren aus dem Feldbahnbereich den interessierten Besucher. In der Lokausstellungshalle und den musealen Ausstellungsräumen gewinnen Sie einen Einblick in die Geschichte, aber auch in die Gegenwart der Gruben- und Feldbahnen.
 

   

 
Hinweis:  

Mit Urteil vom 12. Mai 1998 hat das Landgericht Hamburg entschieden, dass man durch die Anbringung von Links die Inhalte der gelinkten Seite gegebenenfalls mit zu verantworten hat. Deshalb distanzieren wir uns hiermit ausdrücklich von allen Inhalten der gelinkten Seiten auf unserer Homepage und machen uns deren Inhalte nicht zu Eigen. Diese Erklärung gilt für alle  externen Links auf dieser Homepage.


zurück zur Übersicht

© Palmen-Express · Hendrik Schweiger · Wiesbaden · Kontakt: per Mail oder Feedbackformular