Fahrkartentexte der Erwachsenen-Fahrkarten 2003

Zurück

In diesem Jahr soll die Heimatstadt des Palmen-Express die Hauptrolle spielen. Wir haben
insgesamt 100 Fragen zusammen getragen und hoffen, Ihnen auch in diesem Jahr wieder
eine Freude mit den Fahrkarten zu machen.

   
Text 01

Welche Länge hat der Eiserne Steg?
Seine Länge beträgt 160 m.
 

Text 02

Wann wurde der Eiserne Steg gebaut?
Das war im Jahr 1869.
 

Text 03

Seit wann fährt die Frankfurter S-Bahn?
Seit Sommer 1978.
 

Text 04

Wann bekam der Frankfurter Dom seine Spitze?
Im Jahr 1877.
 

Text 05

Wie oft kommt die Zahl Acht im Eröffnungsdatum des Frankfurter Hauptbahnhofes vor?
5x (18.08.1888).
 

Text 06

Welche Funktion hat/hatte der Henninger Turm eigentlich?
Der Turm ist ein Getreidesilo (120 m).
 

Text 07

Wie viel Wohnraum steht rein statistisch jedem Frankfurter zur Verfügung?
Es sind 35,2m² (Bundesdurchschnitt 38,4 m²).
 

Text 08

Wie hoch ist das zu erwartende Lebensalter der männlichen Frankfurter?
Durchschnittlich 74 Jahre.
 

Text 09

Wie hoch ist das zu erwartende Lebensalter der weiblichen Frankfurter?
Durchschnittlich 81,1 Jahre.
 

Text 10

Welcher Teil Frankfurts wird täglich in der Tagesschau gezeigt?
Die Börse.
 

Text 11

Welche Speise wurde nach Frankfurt benannt?
Die Frankfurter Würstchen.
 

Text 12

Wer nutzt heute das IG-Farben-Haus?
Die Johann Wolfgang-Goethe-Universität.
 

Text 13

Welche bedeutende Bank hat ihren Sitz am Willy-Brandt-Platz?
Die Europäische Zentralbank.
 

Text 14

Welcher der wenigen Frankfurter Pater Noster ist öffentlich zugänglich?
Der Pater Noster Im Campus Westend Universität.
 

Text 15

Wie viele Pendler kommen werktäglich in die Stadt Frankfurt?
Es waren im Jahr 2001 ca. 320.000.
 

Text 16

Wie viele ausländische Banken gibt es in Frankfurt?
Über 400.
 

Text 17

Wann wurde in Frankfurt mit dem Bau der U-Bahn begonnen?
Das war am 28.06.1963.
 

Text 18

Wann erhielt Frankfurt die Stadtrechte?
Die ersten Stadtrechte erhielt Frankfurt im Jahr 1297.
 

Text 19

Welcher Preis wird in Frankfurt seit 1927 jährlich, seit 1949 im Abstand von 3 Jahren, verliehen?
Der Goethe Preis. Dieser wird Persönlichkeiten, die „in ihrem schöpferischen Wirken einer dem Andenken Goethes gewidmeten Ehrung würdig“ sind, verliehen.
 

Text 20

Kennen Sie einige Goethe-Preisträger?
Das waren u. a. A. Schweitzer (1928), M. Planck (1945), H. Hesse (1946), Th. Mann (1949), C. F. v. Weizsäcker (1958), W. Gropius (1961), C.  Schmid (1967), Ingmar Bergmann (1976), Golo Mann (1985), Siegfried Lenz (1999).
 

Text 21

Kennen Sie die Ausgaben und Einnahmen der Stadt Frankfurt?
Der Verwaltungshaushalt des Jahres 2001 verzeichnet ca. 2,56 Mrd. Euro Einnahmen und ca. 2,66 Mrd. Euro Ausgaben; der Vermögenshaushalt Einnahmen und Ausgaben in Höhe von ca. 370,5 Mio. Euro.
 

Text 22

Wie hoch war das Fluggastaufkommen auf dem Frankfurter Flughafen?
Im Jahr 2001 gab es ca. 24,26 Mio. ankommende und ca. 24,04 Mio. abfliegende Fluggäste.
 

Text 23

Wie groß war der Kraftfahrzeugbestand der Stadt Frankfurt am Jahresende 2001?
Es waren 377.509 Pkw Motorräder und Lkw angemeldet.
 

Text 24

Nach dem 2. Weltkrieg wäre Frankfurt fast Bundeshauptstadt geworden. Welches Gebäude wurde von der Bundesrepublik als Plenarsaal in Auftrag gegeben?
Der Rundbau des Hessischen Rundfunks in der Bertramstraße.
 

Text 25

Wer erhält die Römerplakette?
Die Römerplakette wird in Bronze, Silber und Gold für 10, 15 und 20 Jahre ehrenamtliche Tätigkeit für die Stadt Frankfurt verliehen.
 

Text 26

Wie groß ist die Fläche der Parkanlagen in der Stadt?
Die Größe der Grünflächen beträgt ca. 1410 ha.
 

Text 27

Wann fand die erste Königswahl in Frankfurt statt?
Im Jahr 855 wird Lothar II. wird zum Herrscher bestimmt. Von diesem Zeitpunkt an bleibt Frankfurt jahrhunderte lang Schauplatz für Reichspolitik und Königswahl.
 

Text 28

Wann wurde Frankfurt erstmalig urkundlich erwähnt?
Das war im Jahr 794 (unter dem Namen Franconovurd),  anlässlich einer Reichsversammlung und Kirchensynode unter Karl dem Großen.
 

Text 29

Was geschah im Jahr 1372?
Frankfurt wurde selbständige Reichsstadt, mit eigener Finanzhoheit, frei in der Ausübung der Gerichte und in der Verwaltung.
 

Text 30

Seit wann gibt es die Buchmesse?
Die ersten Buchhändler erschienen im Jahr 1478 auf der Frankfurter Messe. Um 1480 wird die Buchmesse fester Bestandteil der Frankfurter Messe.
 

Text 31

Was passierte in den Jahren 1711 und 1719?
Große Teile der Altstadt wurden durch Brände zerstört. Als Konsequenz erließ der Rat eine neue Bauordnung.
 

Text 32

Wann wurde der Hauptbahnhof eingeweiht.
In der Nacht zum 18.8.1888 legten die Arbeiter die letzten Verbindungsgleise. Am Morgen fuhr der Hamburg-Frankfurter Zug in die neuen Bahnhofshallen ein.
 

Text 33

Wann gab es in Frankfurt das erste Stadtrecht?
Im Jahr 1297 zeichneten Schultheiß, Schöffen, Rat und Bürger eine Auswahl von Frankfurter Rechten und Freiheiten auf (sog. Erstes Stadtrecht).
 

Text 34

Wann wurde Frankfurt von Preußen annektiert?
Das war im Jahr 1866, nach dem Sieg Preußens über Österreich, der zur Auflösung des Deutschen Bundes führte. Damit verlor die Stadt ihre politische Selbständigkeit.
 

Text 35

Wann hat die Deutsche Bundesbank in Frankfurt ihre Geschäfte aufgenommen?
Das war am 25. Juli 1957. Sie ist aus der Bank deutscher Länder hervorgegangen.
 

Text 36

Kennen Sie das ultimative Hessisch-Englisch-Lexikon auf der Internetseite der Stadt Frankfurt?
Nein?!.
Dann hier einige Kostproben
anner = The other one
Dibbe = Pot
enunner = down
Hinkel = chicken
Naggisch = naked
Wutz =  pig; dirty person
 

Text 37

Was wird mit „Frankfurter Friede“ bezeichnet?
Der Friedensvertrag vom 10. Mai 1871. Damit wurde, nach dem Versailler Vorfrieden vom 26. Februar 1871, der Deutsch-Französische Krieg beendet.
 

Text 38

Was versteht man unter der „Frankfurter Horizontale“?
Das ist eine anthroprometrische Messebene (Ohr-Augen-Ebene),die durch die höchstgelegenen Punkte des oberen Randes der beiden knöchernen Ohröffnungen und den tiefstgelegenen Punkt am Unterrand der linken Augenhöhle gegeben ist, eine 1884 in Frankfurt getroffene Vereinbarung für die Abnahme von Kopf- und Schädelmaßen.
 

Text 39

Was versteht man unter der „Frankfurter Dirigierrolle“?
Das ist eines der ältesten erhaltenen Regiebücher im deutschen Sprachraum, 1350 vom Spielleiter des 2-tägigen Passionsspiels, dem Kanonikus des Bartholomäusstifts Baldemar von Peterweil, angefertigt. Es enthält Bühnenanweisungen, ein Verzeichnis aller auftretenden Personen, sowie den zu jedem Auftritt gehörenden Anfangstext.
 

Text 40

Was war die „Frankfurter Allianz“?
Ein 1679 in Frankfurt abgeschlossenes Verteidigungsbündnis der fränkischen und oberrheinischen Reichskreise gegen die Reunionspolitik König Ludwigs XIV von Frankreich.
 

Text 41

Welcher berühmte Komponist lebte in Frankfurt am Main?
Paul Hindemith 1895 bis 1963
 

Text 42

Was ist das Große Stadtgeläut?
Es ist ein Gesamtsystem von Kirchenglocken, eine 47-stimmige Glockensymphonie.
 

Text 43

Wann wurde die Großmarkthalle gebaut?
Im Jahr 1928. Sie ist 250 m lang, 50 m breit und 38 m hoch.
 

Text 44

Wie viele Kriegerdenkmäler gibt es in Frankfurt?
Es gibt 36 Kriegerdenkmäler.
 

Text 45

Wann wurde der Eschenheimer Turm erbaut?
Das war in den Jahren 1400 bis 1428.
 

Text 46

Wie ist die genaue geographische Lage Frankfurts?
Pfarrturmspitze (Dom): 50°06’42,5“ nördliche Breite, 8°41’09,4“ östliche Länge.
 

Text 47

Auf dem Gebiet welches Frankfurter Stadtteils befand sich bereits im Jahr 82 n. Chr. nicht nur eine römische Militärgarnision sondern auch ein Marktstädtchen mit Flusshafen?
In Heddernheim, (damals „Nida“ genannt).
 

Text 48

In welchem Jahr verlor Frankfurt am Main seinen Status als Freie Reichsstadt und wurde preußisch?
Im Jahr 1866, als Folge des Deutsch-Österreichischen Krieges
 

Text 49

Wo wurde 1871 der „Frankfurter Friede“ zwischen Preußen und Frankreich besiegelt?
Im Gasthof „Zum Schwan“ im Steinweg – heute befindet sich an der Stelle ein Bücherkaufhaus.
 

Text 50

Wie wird die für die Siedlungen des Neuen Frankfurts von der Architektin Schütte-Lihotzky entwickelte „Urform“ der Einbauküche genannt?
Das ist die Frankfurter Küche
 

Zurück

© Palmen-Express · Hendrik Schweiger · Wiesbaden · Kontakt: per Mail oder Feedbackformular